Archivbestand der Stadt Neuötting

Das Archiv der Stadt Neuötting umfasst stadteigenes historisches Schriftgut, Archivgut der ehemaligen, im Jahr 1971 eingemeindeten Gemeinde Alzgern sowie ein umfangreiches Schularchiv.

Die Bestände, die Stadt Neuötting betreffend, sind in einen Aktenplan eingeordnet, der folgende Unterteilungen umfasst:

  1. Staatsrechtliche Gegenstände
  2. Militärangelegenheiten und Kriegszeiten
  3. Kinder- und Jugendfürsorge
  4. Schulwesen - Kultur
  5. Religionsangelegenheiten
  6. Gesundheitswesen
  7. Sicherheitspolizei - Vereine
  8. Bau-, Wohnungs- und Straßenwesen, Fremdenverkehr, Heimatschutz
  9. Brandbekämpfung - Wassersachen - Elektrizitätswesen
  10. Landwirtschaft
  11. Gewerbe, Handel, Arbeitswesen, Verkehr, Feiertage
  12. Rechtspflege
  13. Landes- und Reichsfinanzen
  14. Reichsversicherung - Wochenhilfe
  15. Sparkasse
  16. Stiftungen
  17. Armenwesen und Fürsorge
  18. Gemeindeverwaltung
  19. Standesamt
  20. Sammlung Personen mit Bezug zu Neuötting
  21. Privates, Besonderes

Die meisten Archivbestände betreffen das 18., 19. und 20. Jahrhunderts. Da die Stadt in ihrer Geschichte von zahlreichen Truppeneinquartierungen und -durchmärschen berührt war, nehmen die Militärakten einigen Raum ein.

Für Anwesen- und Familienforscher sind stets die Briefprotokolle (Verträge über Käufe und Verkäufe von Immobilien und Rechten, Darlehensaufnahmen, Bürgschaften, Testamente, Ehe- und Erbschaftsverträge) von besonderem Interesse. Hier liegen Bände ab dem Jahr 1647 (mit Lücken) vor. Auch Verhandlungen über Immobilien und Rechte, die sozialen Einrichtungen angehörten oder dorthin abgabepflichtig waren (Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, Hl.-Geist-Spital-Stiftung, St. Anna-Leprosenhaus, Bruderhaus) finden sich in diesen Briefprotokollen.

Für die meisten Stiftungen sind Jahrgangsbände vorhanden, ebenso für die Stadtkasse. Die Stadt verfügt nur über eine kleine Anzahl von Originalurkunden, die Auswertung von Urkunden aus anderen Beständen findet laufend statt.

Ein "Archiv im Archiv" stellen die Bestände der Schulen der Stadt dar, die in kleinen Mengen bis in das 18. Jahrhundert reichen. Für das jüngere Archivmaterial sind jedoch datenschutzrechtliche Bestimmungen zu beachten.

 
 

Copyright Stadt Neuötting und nytec-cloud