Alzgern, Dorferneuerung

Referent:

Stadtrat Franz Wiesmüller [mehr]

Aufgabenbereich:

Zu den Aufgaben dieses Referates gehört in besonderer Weise die Kontaktpflege zwischen der Stadt und den örtlichen Vereinen, die ein überaus wichtiger Teil des gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens in unserer Stadt sind. Dazu gehören z. B. regelmäßige Vereinsvertreterversammlungen, in denen allgemeine Themen besprochen werden, Unterstützung und Beratung bei der Durchführung von Vereinsveranstaltungen, aber auch die Gewährung von Zuschüssen. Eine besondere Erwähnung findet schon in der Bezeichnung des Referates der

Ortsteil Alzgern

Alzgern, bis zum 30.06.1971 eine politisch eigenständige Gemeinde, ist seit dem 01.07.1971 ein Ortsteil der Stadt Neuötting. Seinen eigenen Charakter und die besonderen Eigenschaften einer dörflichen Gemeinschaft hat sich Alzgern aber bis heute bewahrt. Dies findet u. a. seinen Ausdruck im Bestehen von eigenen Vereinen. Der Referent kümmert sich in seiner Eigenschaft als Stadtratsmitglied um die speziellen Belange des Ortsteils. Von großer Bedeutung ist der derzeit laufende Prozess im Rahmen der Dorferneuerung.

 

 


Liegenschaften

Referent:

Stadtrat Reinhard Müller (CSU) [mehr]

Aufgabenbereich:

Städtische Immobilien; Sportanlagen, Spielplätze, Holzlagerplatz, Heimgärten, Energieversorgung

Liegenschaften

Die Stadt ist nicht nur Eigentümerin der öffentlichen Gebäude (Rathaus, Bauhof, Schulgebäude), sie besitzt noch weitere Liegenschaften (Gebäude und Grundstücke). Dazu gehören

- Wohngebäude

- Heimgärten

- Holzlagerplatz

Der Referent unterstützt die zuständigen Mitarbeiter im Rathaus bei der Verwaltung und Instandhaltung der städtischen Liegenschaften. In den städtischen Wohnimmobilien werden u. a. Personen untergebracht, denen ansonsten Obdachlosigkeit drohen würde.

Spielplätze

Neuötting besitzt eine Reihe vorbildlich ausgestatteter und interessanter Spielplätze.

 

Referentin:

Stadträtin Irmgard Rauschecker [mehr]

Aufgabenbereich:

Die Seniorenreferentin kümmert sich um die besonderen Belange der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Die Seniorenreferentin überbringt bei runden Geburtstags- oder Hochzeitsjubiläen die Glückwünsche der Stadt.

Des Weiteren organisiert und gestaltet sie viermal im Jahr Geburtstagsfeiern der Geburtstagsjubilare zum 70zigsten und 75zigsten Geburtstag, im Blauen Saal der Stadt Neuötting.

Weiterhin engagiert sich die Referentin bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, wie z. B.

- Senioren-Weihnachtsfeier
- Seniorenfasching
- Altennachmittag auf der Dult
- Bunter Nachmittag
- Seniorencafe
- Infofahrten für Senioren mit Einkehr und Diskussion

 

Seniorenbeirat:

Im Seniorenbeirat der Stadt vertritt Neuötting außerdem in der Landesseniorenvertretung Bayern. Der Seniorenbeirat hat zurzeit 37 Mitglieder, die beratend, kritisch und tatkräftig die Belange der Senioren vertreten und die Arbeit der Stadt begleiten. Sie stehen gerne helfend bei den verschiedenen Veranstaltungen bei. Es finden vier Sitzungen jährlich statt.

 


Straßen, Wasser, Kanal, Bauhof

Referent:

Stadtrat Ludwig Wienzl (CSU) [mehr]

Aufgabenbereich:

Zum Referat zählen u. a. die wichtigen Bereiche Wasser und Abwasser. Die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser ist eine wichtige Pflichtaufgabe der Stadt. Das verbrauchte Wasser muss vor der Rückführung in den natürlichen Wasserkreislauf einer geordneten Reinigung zugeführt werden. Die Stadt Neuötting hat sich zur Erfüllung dieser Aufgaben mit anderen Kommunen zusammengeschlossen.

Der Referent berät und entscheidet bei den Belangen der Wasserver- und entsorgung mit. Er ist Mitglied im gemeinsamen Wasserausschuss und Kläranlagenausschuss.

Straßen:

Der Referent wirkt bei der Erstellung des jährlichen Straßenbauprogramms mit und befasst sich mit den Belangen des Straßenunterhalts für die bestehenden Gemeindestraßen und -wege.

 

 


Jugend und Familie

Referentin:

Stadträtin Wortmann Maria

Jugend und Familie

Aufgabenbereich:

  • Kindertageseinrichtungen
  • Ferienprogramm
  • Familientag
  • Spielefest
  • Jugendveranstaltungen
  • Teeniedisco
  • Schulsozialarbeit
  • ANJAR (Alt-Neuötinger Jugendarbeit)

 

Familien


Das Referat unterstützt ein kinder- und familienfreundliches Neuötting und bietet attraktive Veranstaltungen an. Schwerpunkte des Referats sind: Ferienprogramm im Sommer, Familien- bzw. Spieletag, Spielfeste, Unterstützung/Koordination der Kindertageseinrichtungen (z.B. Tag der offenen Tür), Unterstützung von familienfreundlichen Aktionen

 

Jugend

In der Jugendarbeit wird mit der Alt-/Neuöttinger Jugendarbeit, (Jugendtreff Öttifun) und der Schulsozialarbeit zusammengearbeitet. Unterstützt werden auch Vereine/Verbände bei ihrer Jugendarbeit. Unterstützung von WINN bei Aktionen für Vereine

 

 


Integration und Jugendkultur

Referentin:

Stadträtin Ulrike Garschhammer [mehr]

Jugendkultur, Integration und Inklusion

 

Jugendkultur:

Neuötting bietet Kinder und Jugendlichen ein umfangreiches Kulturprogramm, über das halbjährig  mit einem Flyer informiert wird; einbezogen sind auch die Angebote der Stadtbücherei.

Schwerpunkte sind das Kindertheater für Kindergarten- und Schulkinder, das Kinderkino im Winterhalbjahr (In Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum Altötting und dem Deutschen Kinderschutzbund)  und die Kinderkulturwochen im Oktober/November, die jedes Jahr ein neues Thema  in den Mittelpunkt stellen.

 

Integration:

Die soziale Einbeziehung aller in die Stadtgesellschaft Neuöttings ist uns ein wichtiges Anliegen, das mit unterschiedlichen Angeboten unterstützt werden soll.

Die Kreativwerkstatt bieten für Schulkinder eine 2-stündige Möglichkeit, sich mit einem Thema intensiver zu beschäftigen und es mit allen Sinnen zu erleben, z.B. die Farbe Grün, Glück, Freundschaft, Licht. Organisiert wird sie vom Team des Café Mamas.

Das Team organisiert auch das Café Mama; dort treffen sich einmal monatlich Frauen und ihre Kinder um gemeinsam zu singen, mit den Kindern zu spielen und zu basteln, Geschichten zu hören, Musik zu machen, sich auszutauschen und natürlich auch zum Kaffee trinken und Kuchen essen. Für Frauen gibt es Montags ein Nähcafé, ebenfalls im Pfarrzentrum.

In Zusammenarbeit mit dem Integrationsbeauftragten der Stadt Altötting gibt es weitere Veranstaltungen und Angebote, ebenso eine  Zusammenarbeit mit der Integrationsstelle des LRAs
und mit Vereinen/Organisationen, die zum Gelingen von Integration beitragen

 

Inklusion:

Das Ziel von Inklusion ist eine Gesellschaft, in der jeder Mensch akzeptiert wird und gleichberechtigt und selbstbestimmt an dieser teilhaben kann – unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft, von Religionszugehörigkeit oder Bildung, von eventuellen Behinderungen oder sonstigen individuellen Merkmalen.

Um Inklusion zu unterstützen, gibt es verschiedenen Angebote und Aktionen: 

Neu ist der "Kinotreff am Montag" mit speziell ausgesuchten Filmen, in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum und dem St. Paulusstift. 

Für die Schülerinnen und Schüler der Konrad-von-Parzham-Schule gibt es dort Theater-bzw. Musikaufführungen, zu denen weitere Kindergruppen eingeladen werden.

Förderung und Unterstützung von Maßnahmen, die zur Inklusion beitragen, Mitarbeit im Behindertenbeirat, Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden, die in diesem Bereich arbeiten

 

[Referatsbericht 2017]

 


Veranstaltung und Vereine

Referent:

Stadtrat Franz Xaver Anders [mehr]

Aufgabenbereich:

Faschingsveranstaltungen (auch Kinderfasching), Dult, Feste (Stadtfest, Dorffest usw.)

Der Referent kümmert sich insbesondere um bestimmte städtische Veranstaltungen, wie Dult und Stadtfest. Er ist Mitglied in einem eigenen Arbeitskreis, dem sog. "Festausschuss".

 


Wirtschaft und Tourismus

Referent:

Stadtrat Oskar Hofstetter [mehr]

Aufgabenbereich:

 Wichtige Tätigkeitsfelder des Referenten sind:

  • Leerstandsmanagement (Gewerbeimmobilien)
  • Betriebsansiedlungen
  • Parkleitsystem
  • Zusammenarbeit mit dem Verein "Wir sind Neuötting" und WINN (Wirtschaftsinteressengemeinschaft Neuötting)

 

 
 

Copyright Stadt Neuötting und nytec-cloud