Vater, Mutter, Kind – die Familie in der zeitgenössischen Kunst

Veranstaltungs Image


Kuratorin: Dr. Petra Noll

Veranstalter:
Stadt Neuötting

Termin:
8.5.-20.6.2010

Veranstaltungsort:
Stadtmuseum

Eintritt:
Eintritt frei

In dieser Gruppenausstellung zum Thema "Familie in der zeitgenössischen Kunst" stellen Künstlerinnen und Künstler aus Österreich, Deutschland und Liechtenstein Arbeiten in den Medien Malerei, Scherenschnitt, Fotografie, Installation, Objekt und Video aus.

Die Familie bedeutet Sicherheit, Geborgenheit, Zusammengehörigkeit, Verlässlichkeit, Hilfe, Treue, Liebe, Respekt, Toleranz, aber auch Abhängigkeit, Gehorsam, Autorität, Provokation, Maßregelung, Rollenfixierung, Kontrolle, Auflehnung, Konkurrenz.
Gerade in der heutigen Zeit, wo das traditionelle Modell "Familie" (mit verheirateten Eltern und gerne zwei Kindern) vielfach durch andere Lebensformen wie Patchwork-Familien, Lebenspartnerschaften, Homosexuellenehe oder Alleinerziehung ersetzt wird, wo soziale Not, steigende Scheidungsraten, häusliche Gewalt und Kindesmissbrauch den nostalgischen Zugang verwehren, kann auch der Blick zeitgenössischer KünstlerInnen nur ein ambivalenter sein.
Sobald in den künstlerischen Arbeiten zwischenmenschliche Idylle und häusliche Harmonie zitiert werden, beinhaltet das einerseits den Verweis auf die ureigenste Sehnsucht des Menschen nach diesem Glück, andererseits aber auch den kritischen Aspekt. Themen wie Krankheit, Trauer, Not, Einsamkeit, Angst, Konflikt, Bürgerlichkeit u.v.m. bleiben dabei nicht ausgeschlossen.
Es müssen nicht immer Porträts sein, die etwas über die Familie aussagen. Viele familiäre Strukturen lassen sich ablesen im Spiel der Kinder, an den Räumen, die man sich eingerichtet hat, an den Tischen, an denen gegessen wird, an den Dingen, mit denen man sich umgibt...

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Zu sehen sind Arbeiten von Alfred Bachlehner (Österreich), Helena Becker (Liechtenstein), Eva Brunner-Szabo (Österreich), Kerstin und Helga Cmelka, Robert Svoboda (Österreich), Verena von Gagern (Deutschland), Robert F. Hammerstiel (Österreich), Moni K. Huber (Österreich), Paul Kranzler (Österreich), Katharina Mayer (Deutschland), Pilo Pichler (Österreich), Alexander von Reiswitz (Deutschlan), Michael Sardelic (Österreich), Martin und Zora Walch (Liechtenstein) und Ursula Zeidler (Deutschland).

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, den 7. Mai um 20.00 Uhr in den Räumen des Stadtmuseums statt.

Gültig bis: 2010-05-08 - Veröffentlicht von
nytec content-managment-software

[back]

 

Copyright Stadt Neuötting und nytec-cloud