Tagesordnung

öffentlich


1. Bekanntgaben

2. Firma Hiendl Immobilien GmbH, Errichtung eines Einrichtungshauses mit Lagerfläche in der August-Unterholzner-Straße

3. Firma Hiendl Immobilien GmbH, Erweiterung des bestehenden Kundenparkplatzes in der August-Unterholzner-Straße

4. Anfragen

 

 

 

Beschluss-Nr.     

Gegenstand:    Bekanntgaben

Anwesend:     9
Abstimmung:    0 : 0  Stimmen

 

 

Der Erste Bürgermeister informiert die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses über die Bauvorhaben, die als Angelegenheiten der laufenden Verwaltung bearbeitet wurden.

-    Firma City Bau GmbH, Neubau eines Zweifamilienhauses in Schwepfing „Tektur“.

 


Weiter informiert der Erste Bürgermeister über eine Geschwindigkeitsmessung in Jaubing, die keine übermäßigen Geschwindigkeitsüberschreitungen zeigte. Herr Stadtrat Wiesmüller zeigte sich mit dem Standort des Messgerätes nicht einverstanden und beantragte eine erneute Messung. Der erste Bürgermeister sicherte diese zu.

 

 

Des Weiteren nimmt der Erste Bürgermeister Stellung zu Anfragen aus der letzten Sitzung:


-    Mit dem Verbund werden Gespräche bezüglich einer Verwendung des gerodeten Platzes am Inn geführt.


-    Den Mitgliedern wird eine List über Baumschäden der Stadt Neuötting, nach dem Sturm im August, zur Ansicht übergeben.

 

 

Der Erste Bürgermeister informierte ebenfalls drüber, dass in den nächsten Wochen die Stromleitungen und Masten der AlzChem AG im Stadtgebiet überprüft werden und dass im Bereich Bürgerwald mehrere Eschen gefällt werden müssen.

 

 

 


Beschluss-Nr. 927

Gegenstand:    Firma Hiendl Immobilien GmbH, Errichtung eines Einrichtungshauses mit Lagerfläche in der August-Unterholzner-Str..

Anwesend:    9
Abstimmung:    9 : 0  Stimmen

 

 

Die Firma Hiendl Immobilien GmbH, plant die Errichtung eines Einrichtungshauses mit Lagerfläche auf dem Grundstück August-Unterholzner-Str. 9, FlNr. 854/5, 854, Gmkg. Alzgern.

 


Das Vorhaben hält die Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 24, 3. Änderung „Eisenfelden Gewerbegebiet“ ein.

 

 

Die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses stimmen dem Vorhaben zu.

 

 

 

 

Beschluss-Nr. 928

Gegenstand:    Firma Hiendl Immobilien GmbH, Erweiterung des bestehenden Kun-denparkplatzes in der August-Unterholzner-Str.

Anwesend:    9    
Abstimmung:    9 : 0  Stimmen

 

 

Die Firma Hiendl Immobilien GmbH, plant die Erweiterung des bestehenden Kundenparkplatzes auf dem Grundstück August-Unterholzner-Str. 18, FlNr. 854/3, Gmkg. Alzgern.


Das Vorhaben hält die Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 24, 3. Änderung „Eisenfelden Gewerbegebiet“ ein.

 

Die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses stimmen dem Vorhaben zu.

 

 

 

 

Beschluss-Nr.

Gegenstand:    Anfragen

Anwesend:    9    
Abstimmung:    0 : 0  Stimmen

 

 

 

Stadtrat Wienzl fragt an ob man die Ortstafel in der Bahnhofstr., vom Krankenhaus her kommend, nicht weiter stadtauswärts verschieben könnte um den Verkehr etwas zu bremsen. Der Erste Bürgermeister wird dies bei der nächsten Baustellenbesprechung in der Bahnhofstr. ansprechen. Allerdings sagt er dazu auch, dass die Ortstafel erst mit Beginn der Bebauung aufgestellt werden darf.

 

 

Zur Frage wann der Spiegel gegenüber der Ausfahrt von der Bräuhausstr. in die Bahnhofstr. aufgestellt wird, sagte der Erste Bürgermeister, dass dieser bereits bestellt sei.

 

 

Stadträtin Rauschecker möchte wissen, ob der Abgang an der Innbrücke zum Inn-Damm auf der Ostseite, mit dem Umbau der Bahnhofstr. auch mit einer Treppe versehen wird, wie auf der Westseite. Der Erste Bürgermeister verspricht dies bei der nächsten Baustellenbe-sprechung mit anzusprechen.

 

 

Stadtrat Wiesmüller bemängelt den Ausbau der Straße von Alzgern nach Mitterhausen seiner Ansicht nach wurde hier nicht richtig gearbeitet, im Bereich Mitterhausen wurde nicht richtig asphaltiert und die Straßenstempen fehlen. Der Erste Bürgermeister erklärt, dass die Maßnahme auch noch nicht abgeschlossen sei.

 

 

Weiter bemängelt Herr Stadtrat Wiesmüller den Zustand von zwei Feldwegen im Bereich Alzgern, er möchte wissen wann diese wieder in Stand gesetzt werden. Der Erste Bürgermeister sagt eine Überprüfung durch die Verwaltung bzw. durch den Bauhof zu.

 

 

Stadtrat Anders weist auf ein Müllhäuschen in der Bräuhausstr. hin, das auf öffentlichem Grund steht und den Gehweg versperrt. Der Erste Bürgermeister informiert drüber, dass dies bereits bekannt sei und die Verwaltung mit der Überprüfung bereits beauftragt wurde.

 

Gültig bis: 2017-10-04 - Veröffentlicht von
nytec content-managment-software

[back]

 

Copyright Stadt Neuötting und nytec-cloud